Fluss- und Canyonwanderung auf den Philippinen

Diese besondere Reise sollte über das Internet oder in einem guten Reisebüro gebucht werden, sie gilt immer noch als Insidertipp und sollte unbedingt einmal gemacht werden. Eine Fluss- und Canyonwanderung auf den Philippinen sollte man unbedingt durch die Schlucht von Callao machen, ein einmaliges Erlebnis. Die Tour wird durch Guides begleitet, man kann also ganz sicher gehen, dass man auch in sehr erfahrener und sicherere Obhut ist. Begonnen wird die Fluss- und Canyonwanderung auf den Philippinen in diesem Fall bei Callao. Gerudert wird den Pinacanauan River hinauf, die Reise führt dann an den berühmten Callao Caves vorbei. Diese Höhlen können auch besichtigt werden, wenn denn ein Stopp schon an diesem Haltepunkt vorgesehen sein sollte. Dies sollte man vorher mit den Führern aushandeln. Den Fluss säumt dichter Regenwald und wo der Fluss vor vielen Jahrhunderten schon die Kalkberge durchschnitten hat, ragen heute 200 Meter hohe Felswände empor. Die Gäste haben auch die Möglichkeit in einem Bangka die Flussfahrt zu unternehmen, allerdings kostet dies extra, so an die 600 Pesos wollen die Bangkeros für die Flussfahrt haben. Aber sie verdienen sich damit eben ihren Lebensunterhalt und viele Touristen bezahlen diesen Preis auch sehr gerne. Wem das aber zu viel des Guten ist, der kann auch auf den regulären Fracht- und Personenverkehr umsteigen, grundsätzlich sind alle Dörfer nur mit dem Boot zu erreichen. Diese Alternative ist zwar viel billiger, aber ob es auch so romantisch und auch abenteuerlich wird, bleibt dahingestellt. Bedenken sollte man in diesem Zusammenhang, dass man oft sehr lange Wartezeiten in Kauf nehmen muss, denn die Boote fahren nur tageweise. Die Fahrt auf dem Fluss ist sehr angenehm und auf den vielen Halts, den die Bangkeros einlegen, gibt es viele Möglichkeiten sich zu vergnügen. Sie führen die Touristen zu abgelegenen Badestellen im Fluss und unternehmen mit ihnen Canyonwanderungen. Die Naturschönheiten wollen hier gar nicht aufhören. Die imposanten Kalkfelsen waren einst Korallenriffe. Die Führungen in diesen Canyons werden meistens als Tagesauflüge angeboten und führen in die Höhlen der Kalksteinformationen.